Stille Nacht

Stille Nacht


"Erfüllt alle Erwartungen. Ein sehr bewegender Weihnachtsfilm."

Deseret News

 

"Visuell hinreissend, mit einer wunderschön erzählten Geschichte."

Daily Herald

 

"Aussergewöhnlich und beeindruckend. Ein Film zum immer wieder Ansehen."

Meridian Magazine

 

"So empfindsam und geistreich wie das Lied."

The Independent Critic

 

„Geistreiche Unterhaltung für den Advent.“

Berliner Zeitung

 


Stille NachtTitel: Stille Nacht (Digital - 2D)

Originaltitel: Silent Night
Biografie/Drama: USA 2012, ca. 92 min., FSK: 0
Kinostart: Ab 28.11.2013

Regie: Christian Vuissa

Darsteller: Carsten Clemens, Markus von Lingen, Clemens Aap Lindenberg, Janina Elkin,  Florence Matousek u.v.a.

Verleih: Rekord Film-Vertriebs GmbH & Co. KG
(BestAger-50Plus-Medien)

Offizielle website: http://www.stillenachtfilm.com

Wikipedia





Weihnachtsfilm, Biopic und Drama in einem: Stille Nacht erzählt die wahre Geschichte des Priesters Joseph Mohr, der sich gegen den Willen der Privilegierten auf die Seite der Armen und Schwachen schlug. Mohr wollte die Kirche öffnen und auf Deutsch anstatt auf Latein predigen und singen. Sein Credo: Hoffnung soll es für alle Menschen geben und zwar in ihrer Sprache.

Priester Joseph Mohr war sozial engagiert, musisch, unbequem für seine Vorgesetzten, und wurde durch das von ihm geschriebene Weihnachtslied "Stille Nacht, heilige Nacht" unsterblich.

Der österreichische Regisseur und Drehbuchautor Christian Vuissa erzählt mit der amerikanischen Produktion Stille Nacht die wahre Geschichte dieses Priesters und seines Liedes. Es ist die Geschichte eines Mannes, der kurz davor ist, die Hoffnung für immer zu verlieren. Doch herausgefordert von widrigen Umständen, wird er letztendlich nicht nur seine Hoffnung auf Besserung behalten, sondern es gelingt ihm auch das wahrscheinlich bekannteste Weihnachtslied aller Zeiten zu schreiben.

Teilweise an Originalschauplätzen in Österreich gedreht, wurde der liebevoll gemachte und mit berauschenden Bildern aufwartende Film Stille Nacht auf internationalen Filmfestivals mit insgesamt sieben Preisen ausgezeichnet, darunter allein viermal für den besten Film.

Inhalt:
Der katholische Priester Joseph Mohr (Carsten Clemens) wird im Jahre 1818 zum Dienst nach Oberndorf bei Salzburg berufen, wo Armut und Hoffnungslosigkeit herrschen. Mittels Predigten und Musik auf Deutsch anstatt auf lateinisch will er die Kirche allen Menschen zugänglich machen. Doch solche progressiven Ideen sind seinem Vorgesetzten, Pfarrer Nöstler (Clemens Aap Lindenberg), ein Dorn im Auge, und er droht Mohr mit disziplinarischen Maßnahmen.

Bald steht Mohr vor der Entscheidung, entweder seine Bemühungen aufzugeben und Oberndorf für immer zu verlassen, oder zusammen mit seinem Freund Franz Gruber (Markus von Lingen) den Menschen die wahre Bedeutung der Heiligen Nacht näher zu bringen. Und so verwandelt sich am Weihnachtsabend 1818 ein von ihm geschriebenes Gedicht in das bekannteste Weihnachtslied aller Zeiten..

											
Stille-Nacht Stille-Nacht
   
Orchester im Exil Orchester im Exil
Stille-Nacht Stille-Nacht
   
Orchester im Exil Orchester im Exil
Stille-Nacht Stille-Nacht
   
Orchester im Exil Orchester im Exil
 											
											

Pressefotos ZIP (8,54 MB) - Flyer PDF (3,09 MB) - Presseheft PDF (1,04 MB)

Plakat: PDF (3,45 MB) - JPG (2,32 MB)